Eintauchen und abtauchen – wo ginge das besser als bei uns?

Wir haben es sogar amtlich (und zwar vom Gesundheitsamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte): Das Wasser im Kleinen Pälitzsee ist 1A! Oder im genauen Amtsdeutsch: »Der eutrophe (nährstoffreiche) See hat seit Jahren eine ausgezeichnete mikrobiologische Badewasserqualität.«

Wer noch genauer wissen will, in wem er da unbekümmert seine Bahnen ziehen kann: Der Kleine Pälitzsee ist 1,29 Quadratkilometer groß. Er erstreckt sich auf einer Länge von ca. 3,4 km. Im Westen ist der See bis zu 1,2 km und im Osten bis zu 500 m breit. Die mittlere Tiefe liegt bei 4,84 m. Als maximale Tiefe wurden 13 m gemessen. Der Zufluss erfolgt über die Müritz – Havel – Wasserstraße. Die Transparenz liegt im Mittel bei 1,50 m.